Unser Leistungsspektrum

  • Beratung der Betreiber und Betriebsangehörige in Themen, die für die Abfallvermeidung, -bewirtschaftung und -beseitigung bedeutsam sein können.
  • Überwachung der Abfallwege von der Entstehung der Abfälle oder Anlieferung bis zu deren Verwertung oder Beseitigung.
  • Überwachung der Einhaltung der rechtlichen Vorgaben des KrWG, der zugehörigen Rechtsvorschriften und der Bedingungen und Auflagen behördlicher Entscheidungen. Sichergestellt wird das insbesondere durch die Kontrolle der Betriebsstätte und anfallender Abfälle und die Mitteilung festgestellter Mängel mit Vorschlägen zur Verbesserung.
  • Information an Betriebsangehörige zu möglichen Beeinträchtigungen der Allgemeinheit durch Abfälle sowie zu Maßnahmen und Einrichtungen, die dies verhindern.
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Einführung umweltfreundlicher und abfallarmer Verfahren und Erzeugnisse bei genehmigungsbedürftigen Anlagen nach dem BImSchG und Anlagen, in denen regelmäßig gefährliche Abfälle anfallen.
  • Erstellung des schriftlichen Jahresberichts.
Arbeitsschutz

Der Umwelt zu liebe.

Aufgaben

  • Der Abfallbeauftragte wirkt als Berater in Angelegenheiten der Kreislaufwirtschaft, insbesondere der Abfallvermeidung und -verwertung, sowie der Abfallbeseitigung. Er ist sach- und fachkundig was Abfallkunde, Beseitigungsmöglichkeiten, Gefahrenkunde und Rechtslagen angeht.
  • Er ist ein Instrument der innerbetrieblichen Selbstüberwachung und hat keine unmittelbaren Pflichten gegenüber einer Aufsichtsbehörde. Abfallbeauftragte können Angestellte des jeweiligen Unternehmens (Betriebsangehöriger Abfallbeauftragter) sein oder extern bestellt werden.
  • Abfallerzeuger und -besitzer sowie Anlagenbetreiber entledigen sich durch Bestellung eines Beauftragten jedoch nicht ihrer eigenen Verantwortung zum ordnungsgemäßen Umgang mit Abfällen.

Der Abfallbeauftragte nimmt im Unternehmen eine wichtige Rolle ein, die durch die neue Gewerbeabfallverordnung wesentlich erweitert wurde. Welches Unternehmen einen Abfallbeauftragten (auch genannt Betriebsbeauftragten für Abfall) bestellen muss, wird durch das Kreislaufwirtschaftsgesetz geregelt.

Die Koordination für eine gesetzeskonforme Abfallwirtschaft des Unternehmens gehört zu den Aufgaben eines Abfallbeauftragten. Er ist für den gesamten Ablauf verantwortlich: von der Bereitstellung der notwendigen Container, der richtigen Abfalltrennung sowie Abholung und Recycling der Abfälle.
Arbeitsschutz
Ob kleiner, mittelständischer oder großer Betrieb, ob Papier oder Restmüll – in jedem Unternehmen fallen Abfälle an. Abfälle aus Betrieben werden auch als gewerblicher Abfall bzw. Gewerbeabfall bezeichnet. Mit Inkrafttreten der novellierten Gewerbeabfallverordnung, stehen Unternehmen vor einer neuen Herausforderung.
Gemäß dem Kreislaufwirtschaftsgesetz, welches die Aufgaben eines Abfallbeauftragten bestimmt, haben Abfallbeauftragte auch eine überwachende Funktion. Die Überwachung betrifft den gesamten Weg der Abfälle, von ihrer Entstehung bis zu ihrer Beseitigung. Wir sorgen für Ihren passenden Ablauf.
Menü schließen